2009-2010 Gemeindezentrum Ayacucho (Peru)

In Zusammenarbeit mit Kinderarzt Dr. Niethammer, und damit mit dem Verein „Hilfe für Ayacucho e.V.“, haben wir in einem kleinen Dorf in der Region Ayacucho (Peru) ein multifunktionales Gemeindezentrum gebaut. Den Bewohnern des Dorfes dient es jetzt als Versammlungsraum.

In der Gegend rund um Ayacutcho gibt es weder Strom noch fließendesWasser. Die nächste größere Stadt ist nur durch mehrere Stunden Fußmarsch zu erreichen, es gibt weder öffentliche Verkehrsmittel, noch besitzt einer der Dorfbewohner ein Auto. Durch ein Gebäude mit Wasser und Elektrizität konnten wir helfen, die Lebensqualität der Peruaner zu verbessern und ihnen durch elektrisches Licht mehr Zeit schenken. Denn im Normalfall endet der Tag dort mit dem Sonnenuntergang.

Zudem beinhaltet das Gemeindezentrum alles Nötige für eine medizinische Grundversorgung. Eine Krankenschwester wird in dem Gemeindezentrum beschäftigt und in regelmäßigen Abständen wird der Verein „Hilfe für Ayacucho e.V.“ ärztliche Versorgung gewährleisten und das Gemeindezentrum auch weiterhin finanziell unterstützen und betreuen.